19.08.2020, von Lad

Badeunfall bei Lindau. 70-Jähriger bleibt verschwunden

Am Mittwochabend waren wir zusammen mit mehreren Hilfeleistungsorganisationen über Stunden im Seenoteinsatz mit unseren Bergungstauchern und zwei Booten.

Ein Freizeitboot mit 8 Personen besetzt stoppte zu einem Badeaufenthalt in der Reutiner Bucht in Lindau. Zwei Männer (70 und 73 Jahre alt) gingen ins Wasser zum Baden. Der 73-Jährige bekam plötzlich gesundheitliche Probleme. Sein 70-Jähriger Begleiter wollte ihm helfen, bekam aber ebenfalls Probleme. Als der 71-Jährige Bootsführer auf die lebensbedrohliche Situation aufmerksam wurde, sprang er ins Wasser um zu helfen, bekam aber ebenfalls gesundheitliche Probleme.

Der restlichen Bootsbesatzung gelang es noch den 73-jährigen mit einem Rettungsring ans Boot zu ziehen. Die Männer brachten den bewusstlosen 71-Jährige Bootsführer in Richtung Ufer. Die bereits alarmierte Feuerwehr kam ihnen mit einem Boot entgegen und übernahm schon auf dem Wasser die Reanimation. An Land wartete bereits der Rettungswagen, der Bootsführer verstarb kurz darauf im Krankenhaus. Dem 70-Jährigen konnte nicht mehr geholfen werden, da er untergegangen ist und seitdem vermisst wird.

Weit mehr als hundert Einsatzkräfte von Polizei, THW, Wasserwacht, Feuerwehr sowie Polizei, Feuerwehr und Wasserrettung aus Vorarlberg suchten am Mittwoch bis zum Einbruch der Dunkelheit nach dem Mann. Insgesamt waren vier Hubschrauber, 17 Boote, Taucher und Sonargeräte sowie UW-Drohnen im Einsatz, doch der 70-Jährige konnte nicht mehr gefunden werden. Die Wassertiefe betrug, laut angaben der Wasserschutzpolizei, am Unfallort rund 40 Meter. Unterdessen wurde die restliche Bootsbesatzung vom Kriseninterventionsteam betreut.

Aber auch tags darauf suchten die Retter weiter mit UW-Scannern und UW-Drohnen nach dem verschollenen Mann. Bisher immer noch ohne Erfolg.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: