26.08.2020, von Lad

Bergung einer Segeljolle

Am Mittwoch, 26.08.2020 hatten die Rettungskräfte im bayerischen Teil des Bodensees alle Hände voll zu tun. Gleich vier Seenoteinsätze galt es zu bewältigen. Kräfte der Feuerwehren Lindau und Wasserburg, die Wasserwachten aus Lindau und Nonnenhorn sowie die Wasserschutzpolizei waren im Einsatz.

Gegen 14:00 Uhr kenterte vor Wasserburg eine mit vier Personen besetzte Jolle. Alle Personen wurden von einem Privatboot gerettet und unversehrt ans Ufer gebracht. Durch den starken Wellengang und Wind, gelang es durch die Rettungskräfte von Feuerwehr und Wasserwacht nur teilweise die Jolle leer zu pumpen um diese an Land zu verbringen. Da zwischenzeitlich ein weiterer Seenotfall eintraf, übernahm die Wasserwacht den Einsatz. Durch die Feuerwehr Wasserburg wurde daher das THW Lindau nachalarmiert. Mit Hilfe des Kranes auf einem Mehrzweckboot vom THW sowie zwei Schwimmtauchern konnte die Jolle soweit aus dem Wasser gehoben werden, dass das kleine Boot durch die Feuerwehr ausgepumpt werden konnte. Die Jolle wurde anschließend in den Hafen nach Zech geschleppt und dort aus dem Wasser geslippt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: