20.11.2020, von Lad

THW Lindau entlastet die Feuerwehr

Unabhängig seiner vielfältigen Aufgaben im In- und Ausland, im Katastrophenschutz und auf örtlicher Ebene (Unterstützung der Hilfeleistungsorganisationen und der Polizei im Bedarfsfall) ist das THW da, wenn man es braucht! So auch aktuell bei der Bewältigung der Pandemie durch technisch-logistische Unterstützung wie Transportfahrten von Schutzausrüstungen, der Aufbau von Teststationen, Unterstützung der Gesundheitsämter, bei der Kontaktnachverfolgung sowie bei der Unterstützung  der Bundespolizei mit Strom und Licht für ihre Aufgabenbewältigung.

Diesjähriges Jubiläum

Was viele aber nicht wissen ist, dass das THW Lindau, seit nunmehr 15 Jahren die Feuerwehr in Lindau auch bei kleineren – wenn auch nicht so medienwirksamen – Einsätzen unterstützt und entlastet. Als Beispiel dient hier die Ölspurbeseitigung auf den Straßen, dessen Aufgabe beim Straßenbaulastträger liegt. Bei dessen Abwesenheit in der Nacht oder am Wochenende, übernehmen in der Regel die Feuerwehren diese Tätigkeiten und werden im Schadensfall durch die Integrierten Leitstellen (ILS) alarmiert. Im Stadtgebiet Lindau hat diese Aufgabe das THW Lindau vor 15 Jahren, stellvertretend für die Lindauer Feuerwehr übernommen, um sie bei ihren zahlreichen Aufgaben und Einsätzen etwas zu entlasten. Aber auch bei Eigentumssicherungen, Tierrettungen und Kadaverbergungen wird das THW angefordert, um der Feuerwehr Lindau den Rücken für andere Aufgaben freizuhalten und zu stärken!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: